Unternehmensweite Lösungen

Sie arbeiten in einem kleinen, mittleren oder in einem international aufgestellten großen Unternehmen? Viele anfallende Tätigkeiten im Patentwesen sind unabhängig von der Firmengröße in allen Unternehmen gleich. Patente der Mitbewerber, Zulieferer, Kunden und der Stand der Technik müssen überwacht werden. Patentrecherchen vor dem Start einer Entwicklung, regelmäßiges Patentmonitoring und die Rechtsstandsüberwachung gehören zu den grundlegenden Aufgaben, um kostspielige Doppelentwicklungen zu vermeiden.
In großen Unternehmen gibt es meist eine Patentabteilung, die sich mit externen Anwälten um die gesamte Patentarbeit kümmert. Aufgaben wie Patentrecherche, Patentmonitoring oder Rechtsstandsüberwachungen führen Patentprofessionals selbst durch oder delegieren diese Aufgaben an andere Abteilungen, Stabsstellen oder externe Spezialisten (z.B. Rechercheure).
In den kleineren und mittleren Unternehmen fallen diese Aufgaben in den Bereich der Geschäftsführung und/oder der Entwicklungsleitung, die meist mit ihren externen Patentanwälten diese Aufgaben bewältigen müssen.

Ziel aller Unternehmen ist es, diese Aufgaben zuverlässig, zeitnah und mit geringem administrativen Aufwand durchzuführen. Wesentlich ist dabei die Akzeptanz der Nutzer, die Patentinformationen zu nutzen und zu bearbeiten. Auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnittene Softwaremodule sind hier von großem Vorteil.

Mit dem Invention Navigator und dem Knowledge Network setzen Sie eine elektronische Lösung ein, die Sie bei diesen Tätigkeiten unterstützt. Der Administrationsaufwand wird erheblich reduziert und für alle Nutzergruppen im Unternehmen stehen Softwareoberflächen zur Verfügung, die auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten sind.

Die Invention-Navigator-Portable-Versionen und das Knowledge Network werden entsprechend Nutzerzahlen und  Anforderungen der verschiedenen Nutzerkreise (z.B.: Patentabteilung, Forschung und Entwicklung) zusammengestellt. Firmen unterschiedlicher Größe können damit eine professionelle, an die Unternehmensgröße und preislich angepasste Patentinformationslösung nutzen.

Das Knowledge Network wird individuell dem Workflow im Unternehmen angepasst. Firmenspezifische Bewertungsformulare von der einfachen bis hin zur komplexen Bewertung werden schnell und einfach integriert.

Sicherheitsanforderungen - Datentrennung

Ganz nach Ihren Wünschen und Sicherheitsanforderungen können z.B. kritische Daten wie Kommentare, Bewertungen oder Anhänge im Unternehmen gespeichert werden. Alle öffentlich zugänglichen Patentdaten verbleiben auf den SIP-Servern. Die öffentlichen Daten sind daher immer aktuell. Der Administrationsaufwand zum Laden und Sichern dieser Daten entfällt. Es stehen Ihnen die gleichen schnellen Server und Recherchemöglichkeiten für Ihren eigenen Patentdatenbestand zur Verfügung wie in der Recherche in der weltweiten Datenbank Search4ip. Große Hard-und Softwareinvestitionen für intern im Unternehmen gehostete Patentdatenbanken und damit verbundene Kosten für den Administrationsaufwand (z.B. Backup) fallen weg. Nur die kleine Datenbank mit den kritischen Informationen auf einem einfachen Server oder auf einem gemeinsam genutzten Laufwerk muss durch das Unternehmen verwaltet und gesichert werden.